Die Schulsanis der TGR

Das Team unserer Schulsanis besteht aus freiwilligen Schülerinnen der 8., 9. und 10. Klassen. Alle Schulsanis wurden in einem erweiterten Erste-Hilfe-Kurs der Johanniter-Unfall-Hilfe auf schulische Notfälle wie Nasenbluten, verstauchter Fuß, Bauchschmerzen, aber auch Notfälle wie Herzinfarkt oder Krampfanfall vorbereitet. Die Schülerinnen lernen, wie sie mit verletzten oder betroffenen Personen umgehen und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen. Voraussetzungen für eine Mitarbeit im Schulsanitätsdienst sind ein großes Interesse an Medizin, soziales Engagement sowie die Bereitschaft, durch einen Notfall verpasste Unterrichtsstunden nachzuarbeiten. Die Schulsanitäterinnen der Theresia-Gerhardinger-Realschule verrichten ihren Dienst immer wochenweise in einem Dreier- oder Viererteam. Alarmiert werden die helfenden Hände über die Sprechanlage der Schule. Mit Handschuhen und einer Sanitätstasche bewaffnet, versorgen sie dann die betroffene Person. Momentan sind 42 Schulsanitäterinnen im Dienst. Betreut werden sie von den beiden Lehrkräften Frau Stephan und Frau Roth. Die SSD- Treffen finden jede zweite Woche statt und werden von Betreuern der Johanniter veranstaltet. Bei diesen Treffen werden wichtige Krankheitsbilder wiederholt und auch das richtige Verhalten bei Notfällen wird noch einmal geübt.  Zudem dienen die Treffen zur Vorbereitung von Wettkämpfen.

Schulsani-Logo

Einen großen Dank an Alina Holleczek, die ein eigenes Theresia-Gerhardinger-Schulsani-Logo entworfen hat. Eine Wand im Saniraum wurde mit dem Logo verziert. Alle Aushänge und Dienstpläne werden in Zukunft mit dem Logo ausgestattet sein.

Neue Schulsanis treten ihren Dienst an

Schwäbische Zeitung Januar 2014:

36 Schülerinnen und Schüler haben ihre Ausbildung zu Schulsanitäter/innen beendet. Die 13- bis 16-jährigen waren in zwei Gruppen aufgeteilt. Jeweils an drei Tagen haben sie gelernt, wie man in allgemeinen Notfallsituationen hilft, z. B. Herzinfarkt, Bewusstlosigkeit, Patientenbetreuung, sowie zusätzlich noch schulspezifische Inhalte, die z.B. für den Sport- oder im Chemieunterricht wichtig sind. Ab sofort sind die Schulsanis, die von der Theresia-Gerhardinger-Realschule, der Realschule Ravensburg und den Ravensburger Gymnasien (Welfen, AEG, Spohn) kommen, sowohl für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, als auch für Lehrer/innen und alle, die an den Schulen arbeiten da. Außerdem können sie jetzt auch außerhalb der Schule kompetent Erste Hilfe leisten. Sie werden regelmäßig fortgebildet.

Als beste Schülerinnen schlossen Jannika Morbitzer (Theresia-Gerhardinger-Realschule) und Annalena Brettschneider (Spohngymnasium) die Kurse ab.

Schulsanitäter Schuljahr 2014/2015

SSD- Wochenende

An einem Freitagnachmittag Ende Februar sind wir zu zwölft mit Frau Stephan nach Stuttgart zum größten SSD- Wochenende in Deutschland aufgebrochen. Samstags verbachten wir unsere Zeit in unterschiedlichen Workshops. Ein Teil von uns besuchte den Workshop „realistische Unfalldarstellung“. Dort wurde gezeigt, wie man einen Patienten realistisch darstellt und echtaussehende Wunden geschminkt werden. Andere haben gelernt, wie man Erste Hilfe an einem Kind leistet. Im Workshop „Unfälle im Chemieunterricht“ wurden speziell Unfälle mit Chemikalien angesprochen. Über die Entstehung und Geschichte der Johanniter wurde im „Historik Workshop“ gesprochen. Im „Outdoor Workshop“ lernte man Einiges über die Erste Hilfe in der Natur. Bei der großen SSD Übung am Sonntag wurde eine Gasexplosion mit vielen Verletzten simuliert. An diesem Tag waren sogar zwei Fernsehteams vor Ort. Nach der SSD Übung ging es wieder ab nach Hause. Wir haben viel gelernt und hatten auch sehr viel Spaß an diesem Wochenende.

 

http://www.regio-tv.de/video/355949.html

http://www.tivi.de/mediathek/detail.html?data=%2FtiviVideos%2Fbeitrag%2Flogo%2521%2F886354%2F2352778%3Fview%3DflashXml

 

Streichen des Saniraums

Unser Saniraum erstrahlt in einem neuen Licht. Am Freitagmittag trafen sich ein paar Schulsanis, um den Saniraum zu streichen. Mit Elan und unter Aufsicht von Frau Roth und Frau Stephan ging es an die Arbeit. Der Schrank, die Wände und die Decke wurden in strahlendem Weiß gestrichen. Momentan wird noch an einem eigenen schulinternen Logo für die Schulsanis gefeilt. Dieses wird dann seinen Platz im Saniraum finden. Ein herzliches Dankeschön geht an die Hausmeister, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Ausbildung der Schulsanis

Ein herzliches Dankeschön für so viel Engagement unserer Schülerinnen. Über 20 Mädchen haben sich freiwillig gemeldet, einen Erste-Hilfe-Kurs der Johanniter zu besuchen. Unter Leitung von Frau Miez und Frau Stephan haben die Mädchen an 3 Tagen unter anderem alles Wichtige über Wunden, Probleme im Kopf und Bauch, Herzinfarkt, Asthma und Bewusstlosigkeit gelernt. Inhalt des Kurses war nicht nur das Erkennen verschiedener Notfallbilder, sondern vor allem welche Maßnahmen die richtigen sind. Abgeschlossen hat der Kurs mit einer Prüfung, an der die Schülerinnen zeigen konnten, wie fit sie in Erster Hilfe sind. Nun werden die frisch Ausgebildeten in den Schulsani-Dienstplan aufgenommen um ihren Mitschülerinnen bei akuten Problemen helfen zu können. 

Kontakt

Klösterle Mädchenschule

Olgastraße 13

88214 Ravensburg

Tel:0751-36193-0

Fax. 0751-36193-29

E-Mail: info@kloesterle-rv.de

Kalender
Vorheriger MonatMai 2017Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart