Musische Förderung am Klösterle

Neben den Strukturelementen des Marchtaler Plans hat die musische Förderung am Klösterle einen sehr hohen Stellenwert.

Neben dem regulären Musik- und Kunstunterricht finden viele kreative Angebote statt. Im Chor, der Schulband oder der Musical-AG können sich die Mädchen musikalisch einbringen. Zudem wird eine Theater AG  angeboten. Der künstlerische Bereich wird durch vielfältige zusätzliche Kreativangebote gefördert, wie z.B. in einer Kunst-Ag, den Mittagspausenangeboten, beim Kulissenbau... Zudem nehmen die Klassen regelmäßig an Kunstausstellungen und Kunstwettbewerben teil.

 

 

 

Ein musikalisches Highlight für die 7er: Zu Besuch bei Cameron Carpenter!

Am Montag, 8. Mai besuchten die Klassen 7a und 7b ein Schülerkonzert des Organisten Cameron Carpenter im Kultur- und Kongresszentrum in Weingarten. Schon im Vorfeld hatten sich die Schülerinnen mit seiner Person, seinem musikalischen Werdegang und seiner berühmten und von ihm selbst entworfenen Orgel auseinander gesetzt. Umso größer war die Freude, Cameron Carpenter endlich live sehen und hören zu dürfen. Carpenter erklärte den fast 700 anwesenden Schülern die Funktionsweise seiner Orgel und den Unterschied zu herkömmlichen Kirchenorgeln. Während er einige Stücke zum Besten gab, konnten sich die Schülerinnen von seiner Virtuosität auf der Orgel ein Bild machen: Seine Hände flogen in unglaublicher Geschwindigkeit über die fünf Manuale und bedienten nebenher noch die unzähligen Knöpfe und Register an der Seite des Spieltisches. Vor allem aber sein schnelles, präzises Pedalspiel mit den Füßen war beeindruckend.  Im Anschluss überließ Cameron Carpenter den Schülern die Orgel: Auch einige unserer Siebtklässlerinnen durften auf dem 1,8 Millionen teuren Instrument spielen! Nebenbei beantwortete Cameron Carpenter viele Fragen der Zuschauer. Am Ende einer sehr interessanten und lehrreichen Stunde gab es noch Autogramme, persönliche Gespräche mit Cameron Carpenter – und sogar die ein oder andere Umarmung!

 

Gabi Fink

Kunstmuseum RV – Emil Nolde

Mitte Januar erlebte die Klasse 5b und 9 ihren Kunstunterricht einmal ganz anders. Während eines Lernganges in das Kunstmuseum Ravensburg wurde ihnen das Leben des expressionistischen Künstlers Emil Nolde informativ und spannend nahe gebracht. Die lebendige Führung mit spannenden Details aus seinem Leben begeisterte die Lehrerinnen und vor allem die Schülerinnen. Diese Art der Kunstvermittlung traf ins Schwarze. Alle Kinder waren begeistert und setzten im Workshop ihre Erlebnisse künstlerisch kreativ um.

Impressionen Kunstmuseum RV- Emil Nolde

Impressionen Kunstnacht 2016 - Klösterle stellt im Obertor aus

Chor und Instrumental AG

In die Chor AG können alle Schülerinnen, die Spaß und Freude an der Musik und am Singen haben.

Die Instrumental AG ist für Schülerinnen gedacht, die bereits schon ein Instrument spielen können und gerne mit anderen musizieren möchten.

Beide Arbeitsgemeinschaften bereichern durch verschiedene Auftritte unser Schulleben.

Seit Anfang des Schuljahres wird fleißig an den Musikstücken für das Musical "Mamma Mia" geprobt, das im Frühjahr zur Aufführung kommt.

Rock-/Pop-Band

Am Klösterle gibt es die erste Mädchenschulrockband. Sie probt einmal in der Woche und spielt aktuelle Songs aus den Charts nach. Die Nachwuchsrockerinnen konnten ihr können bereits bei einigen Auftritten unter Beweis stellen.

Musischer Abend

Kräftige Rhythmen und tolle Stimmen ertönten am Donnerstag, 10.07. in der Sporthalle des Klösterles: Die Mädchenschule hatte zum Musischen Abend eingeladen.

Die Schülerinnen der Grund- und Realschule hatten ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, welches sie stolz Eltern, Verwandten und Freunden präsentierten.

Den Auftakt machte die vierte Klasse und begeisterte das Publikum mit tierisch guten Songs wie dem „Schnaken-Rock“ oder dem „Spinnen-Tango“. Es folgte der Chor, welcher ausgewählte ABBA-Hits aus dem Schulmusical „Mamma Mia“ zum Besten gab. Die Schulband und die Tanz-AG rundeten den musikalischen Teil des Abends mit modernen Popsongs ab. Zum Abschluss  faszinierte die Theater-AG die Zuschauer mit „schwarzem Theater“.

Rektor Patrick Maier bedankte sich bei allen Mitwirkenden und freute sich zusammen mit seiner Schülerschaft über den gelungenen Abend.

Theater-AG

"Der vierte König" Aufführung im Seniorenzentrum

Musicalaufführungen

Etwa alle 2 Schuljahre wird klassenübergreifend ein Musical einstudiert. Viele Schülerinnen sind in den verschiedensten Bereichen eingebunden. Jeder kann seine Stärke als Darsteller, Sänger, Musiker oder als Kulissenbauer einbringen.

Weihnachtsmusical 2012

Mamma Mia - ein

Schülerinnen des Klösterle Ravensburg feiern Erfolg mit Mamma Mi

Am 19. und 21. März führten die Schülerinnen der Theresia-Gerhardinger Mädchenrealschule ihre ganz eigene Version des Kultmusicals Mamma Mia auf. Beide Male wurde vor vollem Haus gespielt. Die Turnhalle war mit mehreren hundert Musicalfans gefüllt. Zuschauer sowie alle Beteiligten waren begeistert von der Leistung der Mädchen. Auch Schulleiter Patrick Maier lobte seine engagierte Schülerschaft und hob hervor, wie viel die Schülerinnen in einem halben Jahr dazugelernt hätten und zu welch großartiger Leistung sie fähig seien. Ein besonderer Dank ginge darüber hinaus an seine Mitorganisatoren Herrn Marte und Herrn Holweger. Angesichts des Erfolgs soll nun ein Großteil der Einnahmen  aus dem Getränkeverkauf der beiden Abende gespendet werden. 

Piratenmusical 2015

Nur Frauen an Bord des Piratenschiffs?! Kein Zweifel, dass muss die „Donner“ sein, der selbsternannte „Schrecken aller sieben Meere“! Von der britischen Marine über den ganzen Ozean gejagt, läuft sie eine versteckte Insel an. Wer hätte gedacht, dass in der gleichen Nacht ein Geisterschiff mit noch mehr Piratinnen anlegt, die sich hier auf Schatzsuche machen wollen? Wenn jetzt auch noch die Briten auftauchen... dann hilft wohl nur noch ein ordentlicher Schluck Piraten-Rum!

 

Ein fetzig-witziges Musical mit Schatzsuche, Degenkämpfen, wilden Seeräuberliedern und jeder Menge Rum!

 

Kunstnacht 2013 und 2014

Bei der letzte beiden Kunstnächten der Stadt Ravensburg präsentierten viele unserer Schülerinnen gemeinsam mit anderen Ravensburger Schulen ihre Werke im Obertorturm.

Schulhausgestaltung

Damit sich die Mädchen am Klösterle heimisch und zugehörig fühlen werden sie auch stark in die Schulhausgestaltung mit einbezogen. Sie malen Bilder für die Flure und ihre Klassenzimmer oder bauen z.B. tolle Skulpturen für den Außenbereich. Auch unsere wunderschöne Weihnachtskrippe wurde von der 6. Klasse selbst getont und gebaut.

Beispiel für die Schulhausgestaltung - Bau einer riesigen Außenskulptur

Beispiele für die Schulhausgestaltung - Weihnachtskrippe

Durchschlagender Erfolg beim Kunstwettbewerb

„Ravensburg – meine Stadt“ – so lautete das Motto des durch die BiBo (=Bildungsinitiavtive Bodensee Oberschwaben e.V. ) ausgeschriebenen Malwettbewerbs anlässlich des 10-jährigen Vereinsjubiläums, an dem ca. 90 Klösterle-Schülerinnen aus unterschiedlichen Klassen teilnahmen.

So entstanden im Rahmen des Kunstunterrichts in den letzten Wochen tolle Kunstwerke mit unterschiedlichsten Ravensburger Motiven in vielfältigen künstlerischen Techniken. 

Während einige Klassen ganz frei das Thema Ravensburg aufgegriffen haben, versuchten andere die Stadt der Türme im Stil von „Paul Klee“ abzubilden, wieder andere experimentierten mit Drucktechniken wie der Monotypie. 

Mit vielen Bildern konnte das Klösterle ins Rennen gehen. Jedes ein kleines Kunstwerk! Eine 6-köpfige Jury der BiBo wählte aus allen eingereichten Bildern 10 Besten aus. Die Klösterle-Schülerinnen schafften mit 7 Bildern den Einzug ins Finale der Alterskategorie 2 (7. bis 13. Klasse). 

Ein durchschlagender Erfolg für die Finalistinnen Anna Fürst,  Jana Konrad und Melanie Kees aus der Klasse 7, Lisa Svoboda und Paula Klugmann aus Klasse 8 und Ililta Ghebru und Jamie Egger aus Klasse 9.

Alle Finalistinnen wurden am vergangenen Freitag (30.05.2014) zum Jubiläumsfest der BiBo ins Konzerthaus Ravensburg eingeladen. Per Publikumsabstimmung wurden die endgültigen Gewinner des Malwettbewerbes ermittelt. Jamie Egger schaffte mit ihrem modernen und experimentellen Druck den 3. Platz und durfte stolz das Preisgeld in Empfang nehmen. 

Einige der anderen Finalisten-Bilder werden zudem in einem Jahreskalender 2015 abgedruckt, dessen Verkaufserlös an die Drachenkinder Radio 7 gespendet wird. Der Kalender kann in der Tourist-Information Ravensburg erworben werden.

Es war ein toller Abend… GRATULATION an alle Finalistinnen!

Erfolg beim Europäischen Wettbewerb

Sehr erfolgreich waren die Schülerinnen der 6. und 7. Klassenstufe der Klösterle Mädchenrealschule beim diesjährigen 62. Europäischen Wettbewerb mit dem Thema „Europa hilft – hilft Europa“?

Über mehrere Wochen hinweg setzten sich die Schülerinnen in Kleingruppen selbstständig mit der Aufgabenstellung des Wettbewerbs auseinander, wobei auch das ein oder andere bisher unentdeckte Talent zum Vorschein kam. Beteiligt waren vor allem die Fächer VU, Kunst und Musik.

Es entstanden zahlreiche, kreative Gesamtkunstwerke: So gingen die Sechstklässlerinnen mit originellen Pop-Up-Karten an den Start, die beim Öffnen ihre Vorstellung eines Weltladens zeigen. Die Einsendungen der Klassenstufe 7 bestanden aus vertonten Bildergeschichten im Videoformat.

 

Und die Mühe zahlte sich aus: Trotz der über 25.000 Einsendungen allein in Baden-Württemberg erhielten 20 Schülerinnen unserer Schule einen Preis. Zwei teilnehmende Gruppen wurden sogar mit einem Landespreis ausgezeichnet.

Doch für die größte Überraschung sorgte eine Gruppe aus der 7. Klasse  mit der Nominierung zu einem Bundespreis. Natürlich hoffen wir auch hier auf eine Auszeichnung und drücken die Daumen.

 

Gratulation an alle Preisträgerinnen.

 

Text: Jasmin Zäpfel

 

 

Thema Kl 6:

Die Welt in meiner Schule
Deine Schule richtet einen Weltladen ein, in dem man Produkte aus der ganzen Welt kaufen kann. Wie gestaltest Du den Laden und was kann man dort kaufen?

 

Ortspreis:

- Helena Podarschil

- Stefanie Schad und Sarah Mitic

- Theresa Reiß und Sarah Walser

- Jana Rixner, Eva Wagner und Katharina Zembrodt

 

 

Thema Kl 7:

Forscherteam
Die Ressourcen der Menschen werden in absehbarer Zeit knapp. Ein europäisches Forscherteam macht sich auf die Suche nach neuen Orten und Möglichkeiten. Was entdecken sie?

 

Ortspreis:

- Monika Kibele und Magdalena Schmid

- Tamara Höflinger, Laura Schulz und Mareike Textor

 

Landespreis:

- Selina Maucher, Elena Schott und Sara Seitz

 

 

Landespreis mit Bundespreisnominierung:

- Beatrice Einholz, Jana Futterer, Jana Holleczek und Joyce Rinette Janke

23 Preisträgerinnen beim europäischen Wettbewerb 2016

Wir gratulieren den vielen Preisträgerinnen des europäischen Wettbewerbes 2016!

Im besonderen drücken wir Alina Holleczek, Jana Konrad und Hanna Heister die Daumen. Ihre Bilder wurden sogar zum Bundespreis nominiert... Wir sind gespannt!

 

Landespreise mit Bundespreisnominierung

Alina Holleczek

Jana Konrad

Hanna Heister

 

Landespreise


Anna Fürst

Lisa Svoboda

Catarina Araujo und Hanna Bärenweiler

Paula Klugmann

Lisa Riedter

 

Ortspreise

Lea Trumpp

Sarina Breyer

Simone Maucher

Felicitas Haller

Julia Pirkl

Sarah Walser

Elicia Remsch

Celina-Fiona Pfender

Teresa Fürst

Ronja Kumpf

Leonie Hafner

Helena Rauch

Caroline Otte

Patricia Jäger

Kontakt

Klösterle Mädchenschule

Olgastraße 13

88214 Ravensburg

Tel:0751-36193-0

Fax. 0751-36193-29

E-Mail: info@kloesterle-rv.de

Kalender
Vorheriger MonatJuli 2017Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart