Elternbeiratsvorsitzende Frau Höffner

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Eltern,

ich freue mich, dass ich mich Ihnen vorstellen darf, denn das bedeutet, dass Sie sich für die Elternarbeit und die Tätigkeit des Elternbeirats an unserer Schule interessieren. Mein Name ist Corinna Höffner, ich bin die Vorsitzende des Elternbeirats der Schule. Ich habe 3 Kinder, bin mit meinem Mann in Ravensburg selbständig tätig und unsere jüngste Tochter Annabelle ist Schülerin am Klösterle. Wir sind eine kleine feine, sehr familiäre Schule. Wir freuen uns über einen regen Austausch mit den Schülerinnen, den Eltern, der Schulleitung und dem Lehrerkollegium. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über unsere Tätigkeit und berichten über die Elternarbeit an unserer Schule. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mich gerne an. (Meine E-Mail Adresse: corinnahoeffner@hoeffner.com)

Ihre Corinna Höffner

(Elternbeiratsvorsitzende)

  

Warum Klösterle?

Selbstverständlich können Sie mich auch ansprechen, wenn Sie erst überlegen, ob das Klösterle die richtige Schule für Ihre Tochter ist. Ich nehme mir gerne Zeit und beantworte Ihre Fragen zu unserer Schule. Vielleicht hilft Ihnen auch weiter, wenn Sie wissen warum wir das Klösterle gemeinsam mit unserer Tochter ausgewählt haben: 1. Unsere Tochter sollte sich eine gute Allgemeinbildung und fundiertes Wissen aneignen können. Sie sollte verschiedene Arbeitstechniken erlernen und ihre Leistungsbereitschaft sollte gefördert werden. Sie sollte in einer angenehmen, anregenden Arbeitsatmosphäre unterrichtet werden. Der Unterricht sollte ihr einiges abverlangen, sie fordern aber sie nicht überfordern. 2. Sie sollte fröhlich und selbstbewusst erwachsen werden können. Sie soll sich freuen ein Mädchen zu sein ohne den Stress um Aussehen und Styling. So lernt sie automatisch Hilfsbereitschaft, Verantwortungsgefühl, Ehrlichkeit und die Fähigkeit Konflikte zu lösen. 3. Sie sollte sich auf das schulische Miteinander, die Freundschaften und den Lernstoff konzentrieren können und die Pubertät entspannt und gemeinsam mit anderen Mädchen meistern lernen. 4. Außerdem sollte sie in christlicher Tradition Geborgenheit finden, Achtung und Respekt vor der Würde des anderen haben, offen für andere Denkweisen sein. Dabei aber durchaus selbstbewusst und höflich auftreten. Wir brauchten eine Schule mit gutem Ruf. Dennoch sollte diese Schule mehr sein als nur eine Schule. Sie sollte ein Wir-Gefühl vermitteln und den Mädchen ermöglichen sich ohne Angst auszutesten. Für uns hieß und heißt das: Klösterle!!!

Kontakt

Klösterle Mädchenschule

Olgastraße 13

88214 Ravensburg

Tel:0751-36193-0

Fax. 0751-36193-29

E-Mail: info@kloesterle-rv.de

Kalender
Vorheriger MonatNovember 2017Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart